Maria Mendes

  • MJM-6927-cópia
  • MJM-7305
  • MJM–cópia

EVENTS

« Previous12
DATE ARTIST FESTIVAL / CLUBCITY / DETAILS
« Previous12

Save events to my calendar

Powered by Event-O-Matic
DOWNLOADS

TEXT/BIO

Verfügbar:
6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13. März / 15, 16, 17, 18. November 2018

Entourage: 5 Personen
Territorium: CH
Kontakt: Robi Maurer
Subagent: Daniel “Booxy”  Aebi (Booxing – Booxys Booking)

Neues Album “Innocentia” feat. Anat Cohen

Das Album »Innocentia« ist das zweite Album der portugiesischen Jazzsängerin Maria Mendes, die mit zauberhafter Stimme und virtuosen Vokalimprovisationen auch ein weiteres Mal imponiert.
Dieses Mal präsentiert Maria Mendes Jazz-Klassiker wie »Smile«, brillante Bearbeitungen klassischer Stücke sowie sehr persönliche Eigenkompositionen, welche Unschuld (Innocentia) – das zentrale Thema dieses Albums – aber auch Kindheitserinnerungen und Hoffnung thematisieren. Maria Mendes gelingt es, eine überzeugende, charmant und verspielt wirkende Version zu interpretieren – egal, ob beim Jazz-Standard »Smile«, dem Sting-Coversong »Fragile« oder Heitor Villa Lobos’ »Bachianas Brasileiras Nr. 5«. Ihr Scatgesang führt den Zuhörer souverän und überraschend in unerwartete Richtungen und macht sie zu einer großen Jazz-Improvisatorin.
Ihre klare, wendige Stimme, ungewöhnliche Phrasierung und vokalistische Virtuosität machen Maria Mendes zum aufsteigenden Stern. Mit ihrem Debut-Album “Along the Road erregt die aus Portugal stammende Künstlerin allenthalben Aufsehen. Der frische Sound ihrer Lieder, versehen mit einem Hauch Romantik und Melancholie, aber auch temperamentvoll und mit Eleganz präsentiert, öffnet den Horizont. Stilistisch stützt sich Maria Mendes auf eine reiche Palette, auf der sie Elemente aus Bossa Nova, Fado und dem Swing der amerikanischen fünfziger Jahre mit leichter Hand zu einer Kaskade der Klangfarben mischt. Ihre brillanten niederländischen Mitmusiker leisten ihre eigenständigen, inspirierten Beiträge und überzeugen als Solisten wie als Gesamtheit. 2010 erreichte sie in Montreux an der “Montreux Jazz Voice Competition” den 2. Platz.

“I see a promising shining future for this young talented singer” — QUINCY JONES
“Sparkling debut! Mendes makes clear she has absolutely nothing to prove” — John Kelman, ALL ABOUT JAZZ (USA)

LINE-UP:
Maria Mendes (v) Portugal/Brazil
Cédric Hanriot (p) France Grammy winner composer and pianist. Several productions/projects with Herbie Hancock, Dianne Reeves, Donny McCaslin
Jasper Somsen (db) Holland - favorite double bass player of jazz Italian pianist Enrico Pieranunzi
Gregory Hutchinson (d) USA – Betty Carter 4Tet + Ray Brown Trio + recorded and toured with Red Rodney, Joshua Redman, Dianne Reeves, Joe Henderson and many more

DISKOGRAPHIE:
2016 “Innocentia” feat. Anat Cohen
2012 Debut CD “Along The Road”

RERENZEN (Auswahl):
Blue Note Jazz Club NYC, Montreux Jazz Festival, North Sea Jazz Festival, Sunset Sunside Paris, Off Beat Jazz Festival Basel, St. Moritz Jazz Festival, Concertgebouw, Sesc Pompéia São Paulo, Casa da Música Porto