Stephanie Nilles

  • 2.Stephanie_Nilles_10x15_quer_300DPI_CMYK Kopie 2
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

EVENTS

DATE ARTIST FESTIVAL / CLUBCITY / DETAILS

Save events to my calendar

Powered by Event-O-Matic

VERFÜGBAR: 31. Mai – 05. Juni 2018

Entourage: 3-4 Personen
Territorium: CH
Kontakt: Robi Maurer

“When Stephanie’s not sleeping in her car, she lives in New Orleans, which might not be the best idea.”

Auf ihrem jüngsten Album liefert die Sängerin, Pianistin und Songwriterin Stephanie Nilles ein furchtloses Update des alten Genres „Mörderballade“. Seit Jahrhunderten sind Geschichten von Gewalt und Tod ein wichtiger Teil der angloamerikanischen Songtradition. Als Subgenre findet man es in zahlreichen Varianten, verankert auch in der afroamerikanischen Musik – vom ländlichen Blues bis zum frühen Jazz aus New Orleans, der Wahlheimat dieser erklärten Nonkonformistin aus Chicago. Produziert mit einem kleinen Kreis von Musikerfreunden, in improvisierten Aufnahmesituationen und „in Echtzeit“, erzählt „Murder Ballads“ zum einen von der zeitlosen Qualität der alten „Todes-Geschichten“, nimmt dazu mutig brandaktuelle gesellschaftspolitische Themen ins Blickfeld. Ein intensives Album mit dunklen Inhalten, das ein markantes Bild einer einzigartigen Künstlerin mit Haltung liefert. Einer Musikerin von scharfer Intelligenz, leidenschaftlich und musikalisch brillant. Dazu mit genau der Art von Respektlosigkeit ausgestattet, die man als „typisch New Orleans“ bezeichnen könnte.

2017 CD “The Harbinger: Act I
2015 CD “Uncle Stephanie’s Murder Ballads *for Kids!”
2012 CD “…Takes a Big Ship”
2011 CD “Fuck Off, Grizzly Bear”
2009 CD “The Off-White Album and Waltzes In the Key of Gypsey McGee
2008 CD “reDemo”